Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen als verbindlich an.

1. Leistung
1.1. Vertragsabschluss
a) Vertragsgegenstand sind die im Kongressprogramm angegebenen Leistungen. Abweichungen des Programmablaufs und einzelnen Inhalten, sowie der Austausch einzelner Referenten (z.B. im Krankheitsfall oder ähnlicher vom Veranstalter nicht zu vertretender Ursachen) sind möglich und bleiben vorbehalten.
b) Es besteht keine Verpflichtung zur Durchführung in der Ausschreibung genannter Programmpunkte.
c) In Ausnahmefällen behält sich der Veranstalter die Absage bzw. terminliche Verschiebung der gesamten Veranstaltung vor. Bei Absage der Veranstaltung wird ausschließlich die bereits gezahlte Veranstaltungsgebühr erstattet. Weitere Ansprüche auf Schadenersatz des Teilnehmers bestehen nicht.

1.2. Anmeldung
Anmeldungen können schriftlich per Post, per Fax, über das Anmeldeformular oder per E-Mail erfolgen und werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Der Veranstalter bestätigt die Anmeldung mit der Rechnungsstellung. Die Anmeldedaten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert und unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

1.3. Zahlungsbedingungen
a) Die in der Ausschreibung angegebene Veranstaltungsgebühr gilt für die angegebenen Leistungen und Inhalte.
b) Die Veranstaltungsgebühr gilt pro Person für den in der Ausschreibung angegebenen Zeitraum (z.B. pro Veranstaltung oder pro Tag).
c) Pro Buchung und pro Person kann nur ein Reduzierungscode eingesetzt werden. Im Rahmen der Frühbucherpreise werden keine Reduzierungscodes von Kooperationspartnern verrechnet.
d) Die Veranstaltungsgebühr ist in der Regel innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung fällig; bei späterer Anmeldung nach dem auf der Rechnung genannten Zahlungsziel. Erst nach Eingang der Zahlung wird der Teilnehmer in die virtuellen Räume bzw. das e-Trainer-Kongress Forum eingebucht und erhält die entsprechenden Zugangsdaten. Bei verspäteter Zahlung kann der vom Teilnehmer reservierte Kongressplatz anderweitig vergeben werden. Die in Rechnung gestellte Veranstaltungsgebühr bezieht sich ausschließlich auf die Veranstaltung und eventuelle Kongressunterlagen. Verpflegungskosten, Hotel- und Reisekosten, sowie Internetkosten sind nicht darin enthalten, sofern dies in der Kongressausschreibung nicht ausdrücklich anders geregelt ist. Für die ggf. notwendige Unterkunft während einer Veranstaltung hat der Teilnehmer selbst Sorge zu tragen.

1.4. Stornierung + Rücktritt
1.4.1. Kongresskarten
a) Die Kongresskartenbuchung ist verbindlich. Der entsprechende Vertrag mit dem Veranstalter tritt mit der Rechnungsstellung in Kraft. Stornierungen haben stets in Textform (E-Mail oder Fax) zu erfolgen.
b) Bei einer Stornierung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer die Veranstaltungsgebühr zu 100%.
c) Bei einer Stornierung ab 3 Monate bis 1 Monat vor Veranstaltungsbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer die Veranstaltungsgebühr zu 50%. Zusätzlich wird eine Bearbeitungsgebühr von 29,-€ zzgl. gesetzl. MwSt. fällig. Wird ein Ersatzteilnehmer benannt entfällt die Bearbeitungsgebühr.
d) Bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme ist das volle Veranstaltungsentgelt fällig. Ein Fernbleiben gilt nicht als Stornierung. Nachträglich eingereichte Storno-Begründungen können nicht anerkannt werden.
e) In Ausnahme- und Härtefällen kann eine gesonderte Einzelfallregelung zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter möglich sein, ein Anspruch auf Einzelfallregelung besteht jedoch nicht. Dazu ist vom Teilnehmer mit dem Veranstalter Kontakt aufzunehmen.

1.4.2. Buchung Virtueller Abend
a) Die Buchung der Teilnahme am Virtuellen Abend ist verbindlich. Der entsprechende Vertrag mit dem Veranstalter tritt mit der Rechnungsstellung in Kraft. Stornierungen haben stets in Textform (E-Mail oder Fax) zu erfolgen.
b) Bei einer Stornierung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer die Veranstaltungsgebühr zu 100%.
c) Bei einer Stornierung ab 3 Monate bis 1 Monat vor Veranstaltungsbeginn erstattet der Veranstalter dem Teilnehmer den Unkostenbeitrag zu 50%.
d) Bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme ist der volle Unkostenbeitrag fällig. Ein Fernbleiben gilt nicht als Stornierung. Nachträglich eingereichte Storno-Begründungen können nicht anerkannt werden.
e) In Ausnahme- und Härtefällen kann eine gesonderte Einzelfallregelung zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter möglich sein, ein Anspruch auf Einzelfallregelung besteht jedoch nicht. Dazu ist vom Teilnehmer mit dem Veranstalter Kontakt aufzunehmen.

1.5. Streitschlichtung nach § 36 und 37 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz)
Für Verbraucherstreitigkeiten mit dem e-Trainer-Kongress ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V. zuständig. Die Streitbeilegungsstelle Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.hat ihren Sitz hier: Straßburger Str. 8, 77694 Kehl, die Webseite finden Sie unter: www.verbraucher-schlichter.deDer e-Trainer-Kongress ist freiwillig bereit, an dem Streitbeilegungsverfahren bei der o.g. Verbraucherstreitschlichtungsstelle teilzunehmen.

2. Teilnahme
2.1. Schaffung der Voraussetzungen zur Kongressteilnahme
a) Der e-Trainer-Kongress findet online, in synchronen virtuellen Räumen statt. Dazu werden vom Veranstalter entsprechende Räume zur Verfügung gestellt.
b) Nach Zahlungseingang der Veranstaltungsgebühr werden dem Teilnehmer in der Regel spätestens 3 Werktage vor der Veranstaltung der Zugangslink/die Zugangsdaten per E-Mail übermittelt. Bei späterer Teilnehmeranmeldung unmittelbar nach Zahlungseingang und vor der Veranstaltung.

2.2. Datenschutz im Rahmen der Kongressteilnahme
a) Die Anmeldedaten (Name, Vorname, E-Mailadresse, Rechnungsadresse) werden zum Zwecke der Organisation des eTKo durch den e-Trainer-Kongress, Inhaberin Frau Anja Röck gespeichert und auf elektronischem Weg an die Plattformen (z.B. virtuelle Räume, Foren) weitergegeben, die im Rahmen des e-Trainer-Kongresses genutzt werden. Eine Weitergabe der Daten an andere Dritte insbesondere zu Werbezwecken erfolgt nicht. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (BDSG).
b) Die dem Teilnehmer zur Verfügung gestellten Zugangsdaten sind personalisiert und können nicht übertragen werden. Eine Weitergabe von Zugangslinks/Zugangsdaten von Teilnehmern an Dritte ist nicht zulässig.

2.3. Kongressteilnahme
a) Für den Besuch der Veranstaltungen ist jeder Teilnehmer ausschließlich selbst verantwortlich. Der Besuch ist freiwillig. Jeder Teilnehmer haftet selbst für jeden direkten bzw. indirekten Schaden, den er verursacht.
b) Der e-Trainer-Kongress ist eindeutig als Online-Veranstaltung deutlich gemacht. Der Veranstalter geht davon aus, dass die Teilnehmer für alle notwendigen technischen Voraussetzungen zur Teilnahme am synchronen Online Kongress und zur Nutzung des asynchronen Forums, selbst Sorge tragen.
c) Die Veranstaltungsleitung und Referenten behalten sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen, Teilnehmer ohne finanzielle Rückerstattung zu entlassen oder zeitweilig auszuschließen, wenn diese vereinbarte Regeln verletzen.
d) Eine Aufzeichnung des Kongresses oder von Anteilen (z.B. über mobile Endgeräte oder Aufzeichnungssoftware u.ä.) durch die Teilnehmer ist nicht gestattet Das Urheberrecht über den Onlinevortrag einschließlich der Präsentationsunterlagen liegt ausschließlich bei den Referenten. Diese entscheiden allein über die Art und Weise der Nutzung und Verwertung durch die Kongressteilnehmer im Einzelfall.
e) Für Übertragungsfehler, Störungen, Unterbrechungen, Überlastungen, Zugriffprobleme, unvollständige oder fehlerhafte technische Mängel, Audio-Probleme, Internetausfälle u.ä. übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
f) Der Veranstalter übernimmt ferner keine Haftung für rechtswidrige Eingriffe in interne EDV-Systeme der Teilnehmer und/oder daraus entstandene Schäden.

3. Urheberrecht
Sämtliche Präsentationen, Teilnehmerunterlagen, Texte, Tabellen, Bilder, Videos, Grafiken u. ä. welche im Rahmen des Kongresses zur Verfügung gestellt oder verwendet werden unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Einwilligung des jeweiligen Urhebers in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, reproduziert, unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet, übersetzt, zur öffentlichen Wiedergabe benutzt und an Dritte weitergegeben werden – auch nicht auszugsweise. Dem Teilnehmer ist bekannt, dass die Verletzung des Urheberrechts sowohl zivilrechtliche (z.B. Schadenersatz und Abmahnung) als auch strafrechtliche Folgen haben kann.

 4. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist ausschließlich der Geschäftssitz des e-Trainer-Kongresses in Althengstett.