"Schritte ins E-Learning - Anreizen! Anspornen! Anleiten!"

Am 31. März + 01. April 2017 findet unter oben genanntem Motto der e-Trainer-Kongress statt.

Programm am Samstag, den 1. April 2017*

09.00-09.10 Uhr Rückblick Tag 1 und Einstimmung
09.10-10.15 Uhr Digitalisierung & der Zug ist abgefahren in Deutschland? Tatsächlich? (Discuss-with-us -> Publikumsdiskussion)

Digitalisierung & der Zug ist abgefahren in Deutschland? Tatsächlich?

In der Podiumsdiskussion wurde diese Thematik mit Experten bereits beleuchtet.

Doch wie sehen Sie das?

Lassen Sie uns gemeinsam diskutieren:

  • Was genau bedeutet Digitalisierung für Sie und Ihre Kunden?
  • Ist der Zug abgefahren - was denken Sie? Wo konkret merken/erleben Sie bereits Hinweise für den abfahrenden Zug?
  • Was tun Weiterbilder, Unternehmen, Einzel-Trainer/Coachs um den Zug (nicht) zu erreichen - und was sollten sie (eigentlich) tun?
  • Wo tauchen bereits "neue Anbieter" als Mitbewerber für Ihr Angebot auf?
  • Welche konkreten ToDos würden Sie für Deutschland (Unternehmen, Weiterbildner & Einzel-Trainer/Coachs konkret formulieren - um dran zu bleiben?

Moderation: Claudia Musekamp & Silvia Luber

10.30-12.00 Uhr Keynote: Ungewöhnliche e-Learning Projekte

Über den Tellerrand blickend sollen zwei ungewöhnliche e-Learning Projekt vorgestellt werden.

BIK für Alle

Das Projekt „BIK für Alle“ zielt darauf ab, die Vorteile eines barrierefreien Webs in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und über Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten des barrierefreien Webdesigns aufzuklären.

Referentin: Simone Lerche

CyberMentor

CyberMentor ist Deutschlands größtes Online-Mentoring-Programm für Mädchen in MINT. Schülerinnen ab der 5. Klasse werden ein Jahr von einer persönlichen Mentorin begleitet, die als Rollenvorbild zu MINT-Aktivitäten anregt und Hinweise zur Studien- und Berufswahl gibt.
Das Mentoring erfolgt über eine passwortgeschützte Online-Plattform mit Mail, Chat und in Foren und wird durch vielfältige Informationen zu MINT, Studium und Berufswahl unterstützt. Seit 2005 läuft CyberMentor sehr erfolgreich: 71% aller ehemaligen befragten Teilnehmerinnen wählen nach Verlassen des Programms ein MINT-Fach als Studienfach oder Ausbildungsrichtung, was für die Nachhaltigkeit des Programms spricht. Im größten wissenschaftlich begleiteten Online-Mentoring-Programm engagieren sich jährlich bis zu 800 MINT-Frauen für die Förderung des weiblichen Nachwuchses.

Referentin: Nicole Dutschmann

 

Mittagspause

12.00-13.00 Uhr

Workshops

Recht & Links

Kommunikativ

Agil & Mobil

13.00-14.30 Uhr

Mitbestimmung & Datenschutz im virtuellen Raum

Eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten und der Mitbestimmung ist essentiell für eine nachhaltige Nutzung von virtuellen Räumen im betrieblichen Kontext:

  • Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen gibt es?
  • Was bedeutet das konkret für die Praxis?
  • Welche Anleitung hilft bei der Herstellung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit?

In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer, wieso eine positive Stellungsnahme des Datenschutzbeauftragten wichtig für das „grüne Licht“ vom Betriebsrat ist. Sie erhalten eine erste Anleitung für die Praxis, um so die Basis für eine erfolgreiche  Nutzung von virtuellen Räumen in der betrieblichen Weiterbildung zu legen. 

Der Workshop enthält nur Grundinformationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen und fokussiert sich ansonsten auf Anleitungen, wie gesetzliche Vorgaben konkret in der Praxis umgesetzt werden sollen. Es findet keine Rechtsberatung statt.

Referentin: Elisabeth Schulze Jägle

Kommunikation zwischen Auftraggeber + Auftragnehmer

In nahezu jeder Lebenslage ist eines wichtig: richtig, sicher und bewusst zu kommunizieren – besonders im Beruf beim Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern, Bewerbern, Kunden oder zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber. Gute Kommunikation kann über Erfolg oder Misserfolg, Harmonie oder Streit entscheiden. Wer beim Thema Kommunikation seine Stärken und Schwächen kennt, kann gezielt an sich arbeiten.
Dabei gilt es nicht nur, Schwächen zu beseitigen, sondern auch die Stärken in den Vordergrund zu stellen. Der Teufel steckt beim Thema Kommunikation meist im Detail. Oft entscheiden einzelne gesagte oder auch nicht gesagte Wörter wie Dinge aufgenommen werden und ob Sie Ihre gesetzten Ziele erreichen.

Machen Sie den Online-Selbsttest mit 5 Situationen aus dem Berufsleben, bei denen man richtig oder falsch kommunizieren kann:

  • Positive Verbindung herstellen
  • Komplimente beherzt entgegen nehmen
  • Negative Kritik kommunizieren
  • Lösungen anbieten statt Anklagen
  • Richtig absagen und wertschätzen

Finden Sie heraus, auf welche Stärken Sie bauen und wo Sie sich noch verbessern können. Oder sind Sie vielleicht schon Profi? Dann kann dieser Test eine wunderbareBestätigung für Ihre Kompetenzen sein.

Referentin: Henriett Stegink

E-Learning und/oder mobile Learning - das ist hier die Frage

Lerninhalte aus einem web-basierten E-Learning-System, eignen sich nicht automatisch auch für mobile Learning.
Bedingt durch einen kleineren Bildschirm und das Fehlen von Tastatur und Maus müssen Inhalte im mobile Learning evtl. anders konzipiert werden als in einer mächtigen Lernumgebung.

Wir geben Ihnen Tipps die helfen, dass Content im E-Learning sowie mobil bedarfsgerecht und ohne Anpassung vom Lerner aufgenommen wird. Wir zeigen Ihnen Rahmenparameter auf, die bei der Erstellung des Contents inhaltlich zu berücksichtigen sind. Ebenso ist darauf zu achten den richtigen Medien-Mix einzusetzen. 

Außerdem lernen Sie Texte kurz und knackig und somit in kleinen Häppchen dem Lerner zur Verfügung stellen - und damit auch nicht den mobilen Bildschirm sprengen.

Referent: Oliver Gadow

14.45-16.15 Uhr

Aktuelle Entwicklungen aus dem Rechtsbereich für E-Trainer

Urheberrecht und E-Learning im Internet- Eine schwierige Beziehung.
Wie man in der Praxis und im Traineralltag die rechtlichen Probleme dieser Beziehung rechtssicher und mit wenig Aufwand handhaben kann, ist Gegenstand des Workshops. Neben Standard Problemen wie die Verwendung von Bildern, YouTube-Videos etc . wird der Schwerpunkt auf aktuelle Fragestellungen auch bei der Präsenz von eTrainern auf Social -Media-Plattformen thematisiert. Die Geschwindigkeit der technischen Möglichkeiten trifft oft auf noch nicht rechtlich geklärte Fragen- wie gehe ich damit um und wo kann ich mich verlässlich infomieren? Wesentlicher Teil des Workshops ist auch eine offene Fragerunde, in der rechtliche Fragen der Teilnehmer aus Ihrem Alltag beantwortet werden.

Referent: Reinhold Beckmann

>> Wir machen darauf aufmerksam, dass Vorträge und Workshops im Slot Rechtliches lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dienen und keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne darstellen. Der Inhalt dieser Angebote kann und soll eine individuelle undverbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Erfolgreiche Kommunikation im Business

In internationalen Unternehmen verläuft ein Großteil der Kommunikation online. Viele Führungskräfte vertrauen auf neue Kommunikationstechnologien. Die virtuelle Technik ist aber noch nicht in der Lage, ein persönliches Gespräch mit all seinen Facetten abzubilden. In der Regel macht es die Position der Kamera unmöglich, sich während des Gesprächs in die Augen zu schauen und gleichzeitig die Mimik, Gestik und Körpersprache des Gesprächspartners zu erfassen.

Für Kommunikationstrainer und Ihre Kunden – Führungskräfte, Personaler und Mitarbeiter –, ist es daher entscheidend, sich der Besonderheiten dieser speziellen Art der Kommunikation bewusst zu sein, sie zu lernen und interpretieren zu können. Im Workshop zeigen wir, mit welchen Mitteln ein Kommunikationstraining auch online durchführbar ist. Wir demonstrieren, mit welchen virtuellen Möglichkeiten die Grundregeln einer gelungenen Kommunikation interaktiv und lebendig vermittelbar sind, reflektieren die Besonderheiten virtueller Gespräche und zeigen Möglichkeiten auf, mit welchen Methoden gelungene Kommunikation virtuell erlebt, erlernt und geübt werden kann.

Referentinnen: Silke Anbuhl / Susanne Lübben

14.45-15.30: Digital Samba's OnSync für Aus- und Weiterbildung
  • Wer ist Digital Samba
  • Was ist OnSync
  • Features für Bildung
  • Setup-Möglichkeiten
  • Q&A - Ihre Fragen zu OnSync

Referenten: Manuela Stangier / Kathrin Bracht

15.45-16.15: Digital Samba's WebRTC/HTML5 Lösung - ein Einblick
  • Entwicklungsstand / Produktpräsentation
  • Roadmap bis Ende des Jahres
  • Was ist bei der Entscheidung zum Einsatz von HTML5-Tools zum jetzigenZeitpunkt zu beachten?

Referent: Robert Strobl

* Ablauf nach bisheriger Planung, Änderungen vorbehalten.